Das Milliardengeschäft mit gefälschten Online Waren

Spotlight: Datenanalyse im Finanzgeschäft
31/08/2015
Markenpiraterie im Internet – ist der Shop wirklich echt?
17/09/2015

Newsletter_Banner

Der Online Handel boomt: Im Jahr 2014 wurde ein Gesamtvolumen von rund 49,1 Mrd. Euro im Online Handel umgesetzt. Auf klassischen Bestellwegen waren es nur 7,2 Mrd. Euro Umsatz. Vor allem Kleidung, Schuhe und Elektronik wird im Internet bestellt (Quelle: Der E-Commerce Verband).

Aber nicht nur der legale Online Handel wächst von Jahr zu Jahr. Auch Online Shops mit gefälschten Konsumgütern sprießen wie Unkraut aus dem Boden. Jedes Jahr erhält dieses Geschäft neue Rekordzuwächse und das, obwohl das gezielte Interesse an gefälschten Waren im Internet durch den Konsumenten abgenommen hat.

Doch je höher die Nachfrage nach Markenprodukten ist, desto höher ist die Anzahl der Pirateriewaren. Die Markenhersteller kämpfen nicht nur mit Umsatzeinbußen, sondern auch mit einem massiven Imageschaden. Das Phänomen trifft aber nicht nur die Hersteller, auch „legale“ Händler und die Verbraucher sind betroffen. Laut dem Shopping Report von MarkMonitor landet jeder 10. Online Käufer ungewollt auf Webseiten mit Fälscherware. Es entsteht so ein jährlicher Schaden allein für deutsche Unternehmen in Höhe von 50 Milliarden Euro (veröffentlich von DIHK).

Eine der größten Ängste der Online Kunden ist mittlerweile: Ist der Shop echt?

onlinehandel-fakten-daten (Bild-Quelle: http://www.onlinehandel-kompakt.com/zahlen-daten-und-fakten-zu-e-commerce-in-deutschland/)

Das professionelle Auftreten der Kriminellen macht es zusehends schwieriger, Plagiate zu erkennen. Fälscher passen sich auch an die Preissegmente der Markenhersteller an, so dass sie leicht mit Sonderangeboten verwechselt werden können. Sie sichern sich Internet-Domains mit ähnlichen Namen, betreiben Suchmaschinenmarketing, lenken so den Traffic um, missbrauchen Social Media Seiten für die Verbreitung und wickeln den Bestellprozess professionell ab. Das schadet auch massiv dem Geschäft von seriösen Händlern. Auch wurde in der Vergangenheit bekannt, dass Händler unwissentlich Plagiate vertreiben.

Weil Produkt- und Markenpiraterie illegal ist und ein ernst zunehmendes Problem darstellt, überprüft unsere Compliance jeden Shop von unseren potenziellen Kunden ganz genau. Wir schließen derartige Verkaufspraktiken in unseren AGBs aus und hoffen, damit unseren Beitrag gegen Produkt- und Markenpiraterie zu leisten, um unsere Kunden und deren Kunden zu schützen.

Ihre Deutsche Payment Redaktion